FANDOM


Vicky (Wiki)
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort unbekannt
Geburtsjahr 1964
Nachkommen -
EEP-Nummer 6501

Die Asiatische Elefantenkuh Vicky (polnisch auch Wiki) lebt im Zoo der polnischen Stadt Danzig (Gdańsk).

Frühe ZirkusjahreBearbeiten

Vicky wurde etwa 1964 wild geboren. Über ihr frühes Leben ist gibt es keine Informationen. Sie kam aus einem unbekannten Land in Asien nach Europa, wo sie als Zirkuselefantin eingesetzt wurde. Gelegentlich wird das Jahr 1981 als jenes angegeben, in dem Vicky in den Circus Giovanni Althoff überging[1]. In den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts soll dieser Zirkus mit bis zu 21 Elefanten aufgetreten sein[2].

Beschlagnahme in FrankreichBearbeiten

Nachdem bereits früher Probleme des Zirkusses mit einer geeigneten Elefantenhaltung auftraten, wurde Althoff bereits 2004 die Reise mit Tieren untersagt und dazu verpflichtet, die fünf Asiatischen Elefantenkühe zu verkaufen. Allerdings kam der Zirkus dieser Auflage nicht nach und reiste ein Jahr weiterhin mit den Elefanten durch das Land. Erst als er im Oktober 2005 die kranke Maya zurücklassen musste, konnte diese beschlagnahmt und in den Zoo Heidelberg überführt werden. Darauf setzte sich der Zirkus mit den verbliebenen vier Elefanten nach Frankreich ab. Dort traten die Elefanten von Althoff im französischen Zirkus Gärtner auf, dem sie überlassen worden waren. Später kamen sie noch zu anderen Unternehmen, um Nachforschungen über ihren Verbleib zu erschweren, während die kranke Vicky in einem als Bauwagen getarnten Anhänger versteckt wurde. In diesem wurde sie aber am 22.01.2006 entdeckt und beschlagnahmt. Dies geschah mit aktiver Tätigkeit der französischen Tierschutzorganisation "One Voice", die Vicky schließlich fand und auch für den späteren Transport nach Polen aufkam. Einer der Zirkusdirektoren in Frankreich, die Vicky illegalerweise aufnahmen, wurde bald darauf verurteilt[3]. Im Jahr 2007 konnte schließlich vom Circus Giovanni Althoff auch die Afrikanerin Sikkim in den Zoo Osnabrück überführt werden.

Gesundheitliche VerfassungBearbeiten

Als Vicky in dem Wage in Frankreich gefunden wurde, hatte sie einen halbseitig gelähmten Rüssel und geschwollene Füße. Sie soll kaum gehfähig gewesen und mißhandelt worden sein. Im Zoo Danzig wurde auch davon berichtet, eines ihrer Hinterbeiner sei wesentlich dünner als das andere gewesen.

Überführung nach DanzigBearbeiten

Vicky wurde dann für einige Tage im Zoo Thoiry eingestellt, und zwar im Anhänger, in dem sie gefunden worden war, bis ein geeignetes Fahrzeug sie abholen konnte. Am 27.01.2006 traf ein Transporter aus Gänserndorf ein, um Vicky nach Polen zu überführen. Da es in jenem Winter sehr kalt war, wurde der Container für die Elefantenkuh auch beheizt. Da ihr Gesundheitszustand unbekannt war, wurde sie bei der Verladung ohne Beruhigungsmittel gehalten. Nach zweitägiger Fahrt traf Vicky am 29.01.2006 spät abends gegen 22 Uhr im Zoo Gdańsk im Danziger Stadtteil Oliva (Oliwa) ein. Am anderen Morgen wurde Vicky dann ausgeladen, was sie ohne weiteres mit sich machen ließ. Bei ihrer Ankunft im Zoo wog Vicky etwa 3.500 kg.

Zusammenleben mit AfrikanerinnenBearbeiten

MonguBearbeiten

Als Vicky in Danzig ankam, lebte im dortigen Zoo noch die Afrikanerin Mongu, die zuvor in den Zoos Dresden und Rostock gelebt hatte - in einer "zirkusähnlichen" Haltung mit Dressur. Beide sollten im Frühjahr 2006 zusammengeführt werden. Mongu starb im August 2006.

KatkaBearbeiten

An Mongus Stelle kam am 27.10.2006 aus dem französischen Zoo de La Flèche die Afrikanerin Katka, die zuvor in Tschechien gelebt hatte. In Frankreich hatte sie ihre Artgenossin Sabi getötet. Ein halbes Jahr nach ihrer Ankunft wurde sie mit Vicky zusammengeführt. Nach der ersten, aggressiv verlaufenden Aufregung scheinen die beiden inzwischen gut miteinander auszukommen und leben seitdem gemeinsam auf der Elefantenanlage des Zoos in Gdańsk-Oliwa.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vicky at Danzig Zoo (Zoo Gdansk), auf www.elephant.se
  2. Zirkus Giovanni Althoff, auf de.wikipedia.org
  3. Zirkusdirektor wegen Elefantin aus Deutschland verurteilt, auf www.123recht.net

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki