FANDOM


Wanda +
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Uganda
Geburtsjahr 1969
Nachkommen
Charakter
EEP-Nummer 6911
Sterbeort Zoo d'Amnéville, Frankreich
Todestag 06.10.2012

Die Afrikanische Elefantenkuh Wanda lebte zuletzt im Zoo Amnéville im französischen Lothringen (Département Moiselle).

Wanda stammt möglicherweise aus Uganda, wo sie etwa 1969 geboren wurde.

Wanda wurde von Mary Chipperfield 1971 importiert[1]. Über ihre frühen Aufenthalte gibt es keine festen Angaben. In Amnéville wurde vermutet, dass sie zunächst in einem kleinen Wanderzirkus unterwegs war. Für wenige Monate lebte sie im Zoo Soest, wo sie der einzige Afrikanische Elefant unter einigen Asiatischen Elefanten war.

Im September 1981 wurde Wanda in den Zoo der portugiesischen Hauptstadt Lissabon überführt, wo sie als einer der ersten Elefanten lebte und wo mit den Jahren eine größere Gruppe Afrikanischer Elefanten entstand. Im selben Jahr wie sie ging auch der Afrikanerbulle Shorty nach Lissabon. Weder er noch Wanda haben im Laufe der Zeit für Nachwuchs gesorgt. Für die Zucht kamen 1991 nach Lissabon der dort heranwachsende Bulle John (gestorben 2010) und die junge Jane. Eine andere, 1993 eingetroffene Gruppe mit dem Jungbullen Shaka verließ teilweise bereits 1996 den Zoo und kam in den deutschen Zoo Duisburg. Über die nähere Situation der Elefantenhaltung in Lissabon ist nichts bekannt. Ihr Pfleger in Amnéville berichtet allerdings, sie sei in Lissabon sehr aggressiv gewesen gegenüber den Elefantenpflegern, wo sie anscheinend im direkten Kontakt gehalten wurde.

Am 03.04.2000 wurde Wanda in den Zoo Amnéville gebracht, wenige Tage nach dem Bullen Shorty, der wohl dort als Zuchtbulle vorgesehen war, aber auch dort keinen Nachwuchs zeugte. Da Wanda als ältere Kuh zunächst auch die einzige Kuh war, gab es wohl auch keine Möglichkeit dazu. In Amnéville wurde Wanda im geschützten Pflegerkontakt gehalten und arbeitete bereitwillig beim Training durch die Gitterwand mit. Im Folgejahr traf die mit Wanda gleichaltrige aus Tansania stammende Katrina mit einem Halbbruder ihrer Tochter Tammi namens Niko aus dem israelischen Zoo Ramat Gan in Amnéville ein. Mit einem heranwachsenden Bullen musste die Gruppe auch getrennt und Shorty schließlich abgegeben werden. Aber auch Niko konnte mit den beiden älteren Damen nicht züchten. Sieben Jahre nach seiner Ankunft erreichte am 04.03.2009 schließlich die jüngere Goni den lothringischen Zoo, die im Zoo Osnabrück als zu junge Leitkuh einige Probleme bereitet hatte, sich aber nun den älteren und anscheinend dominanteren Kühen unterordnete. Auf ihr ruhten nun die Zuchthoffnungen des Zoos.

Wand lebte bis Oktober 2012 mit der gleichaltrigen Katrina und der jüngeren Goni auf der Gruppenanlage im Zoo, benachbart zum Bullen Niko. Ohne offizielle Mitteilung des Zoos wurde ihr Tod am 06.10.2012 gemeldet[2].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wanda (Mandy, Sadie) at Parc Zoologique de Amneville (Coulange Zoo), auf www.elephant.se
  2. Pour commencer une bien triste série..., Beitrag von éric13 auf www.leszoosdanslemonde.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki