FANDOM


Wankie
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Simbabwe
Geburtsjahr 1981
Nachkommen -
Charakter
EEP-Nummer 8105

Die Afrikanische Elefantenkuh Wankie lebt im Park "Monde Sauvage" in Aywaille in der belgischen Provinz Lüttich (Liège).

Wankie wurde 1981 in Simbabwe wild geboren. Sehr jung traf sie zusammen mit der gleichaltrigen Zambi, die heute im Parque de la Naturaleza de Cabárceno in Spanien lebt, am 31.05.1983 im Zoo Wuppertal ein. Kurz zuvor war die erste Afrikanische Elefantin in Wuppertal, die Kuh Bibi, gestorben, und es lebte im Zoo noch die ältere Asiatin Siwa+, an deren Seite die beiden Jungkühe dort aufwuchsen. Da die Elefanten in Wuppertal im direkten Kontakt gehalten werden, gab es wiederholt Schwierigkeiten im Umgang mit einzelnen Elefanten sowie daraus folgende Abgabeaktionen. So ging Zambi bereits 1990 zunächst in den Zoo Augsburg, so dass in Wuppertal nur Siwa+ und Wankie zurückblieben.

Der Zoo plante den Aufbau einer Zuchtgruppe für Afrikanische Elefanten und errichtete daher eine neue Elefantenanlage nebst Haus, in das Siwa+ und Wankie 1995 einzogen. In diesem Jahr kamen für die zukünftige Zucht außerdem sechs Jungtiere aus Afrika nach Wuppertal, die Bullen Kooboo+ (gestorben 1999) und Tusker sowie die Kühe Sabie, Punda, Sweni und Numbi. Siwa+ als einzige Asiatin wurde Leitkuh der Gruppe bis zu ihrem Tod im Jahr 2000. Nach ihrem Tod hatte die nunmehr Älteste, Wankie, Probleme mit den jungen Elefanten und wurde daher in den letzten beiden Jahren wegen Aggressivität gegenüber den Pflegern auf der Bullenanlage gehalten, die später vom Zuchtbullen Tusker genutzt werden sollte. Aufgrund dieser Schwierigkeiten und der wachsenden Herde, die sich für 2005 durch trächtige Kühe andeutete, wurde auch Wankie schließlich abgegeben und kam im Jahr 2004 nach Belgien.

Wankie traf am 11.11.2004 im Park Monde Sauvage in Aywaille ein. Dort lebte sie acht Jahre mit der etwas älteren Kuh Kenia+ zusammen, bis zu deren Tod am 2.10.2012. Diese hielt sich seit 1989 dort auf und war zusammen mit dem Bullen Ben aus dem 1990 geschlossenen Park Löwensafari Tüddern (Nordrhein-Westfalen) nach Aywaille gekommen. Ben wurde 1995 an den Howletts Wild Animal Park nach England abgegeben.

Ferner lebt Wankie mit dem seit 2000 in Aywaille stehenden Bullen Afrique zusammen, der aus einem Zirkus in den Safaripark Aywaille kam. Ursprünglich war wohl auch eine Zucht mit diesem Bullen angedacht, Wankie hat jedoch keinen Nachwuchs geboren.

LiteraturBearbeiten

  • Von Wuppertal nach Monde Sauvage, Belgien: 0,1 Afrikanischer Elefant "Wankie", in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 7 (Mai 2005), S. 20-21.

WeblinksBearbeiten

Elefanten in Monde Sauvage Safari, Aywaille, Belgien
Afrikanische Elefanten
Kühe: Kenia | Wankie
Bullen: Afrique

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki