Fandom

EleWiki

Winthida

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Winthida
Bedeutung -
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Birma (Myanmar)
Geburtsdatum 19.04.1967
Nachkommen Jula
Charakter -
EEP-Nummer 6705

Winthida (auch Win Thida) ist eine Asiatische Elefantenkuh im Zoo Neapel (Italien).

Herkunft und ImportBearbeiten

Winthida wurde am 19.04.1967 an einem unbekannten Ort in Burma (Myanmar) geboren und kam am 05.06.1989 über den Tierhändler van den Brink in den Zoo Amersfoort, zusammen mit ihrer Tochter Jula, die am 28.06.1988 in birmanischer Gefangenschaft geboren wurde. Winthida war vor ihrer Reise nach Europa als Arbeitselefant zum Holzfällen eingesetzt worden.

Leben im Zoo Amersfoort, NiederlandeBearbeiten

Bis 2002 lebte Winthida mit Jula in Amersfoort, zunächst mit der alten Kuh Indra, die 1991 starb, dann mit einer Gruppe von vier Kühen (Khine War War, Chit Mi Mi, Tonzi und Alix), die 1990 in Amersfoort eintraf. In dieser Zeit verließ sie zweimal den Dierenpark, um in Rotterdam von den dortigen Zuchtbullen gedeckt zu werden, zunächst für vier Monate im Jahr 1997, als sie mit dem Bullen Ramon zusammentraf, und dann im Oktober 2001 für acht Tage mit Alexander, der sie auch gedeckt hat[1]. Aber bislang hat Winthida keinen weiteren Nachwuchs bekommen.

ZwischenstationenBearbeiten

Da Winthida in der Amersfoorter Elefantengruppe ihre Stellung als Leitkuh sehr aggressiv verteidigte und Unruhe und Furcht verbreitete, sollte sie abgegeben werden. Nach einem weiteren Zwischenaufenthalt in Rotterdam 2002, bei dem sie erneut erfolglos von Alexander gedeckt werden sollte, wurde sie daher ohne ihre Tochter in den Burgers Zoo Arnhem überführt, wo sie aber erneut für Unruhe unter den anderen "alten Damen" dort sorgte. Während sie sich mit der Kuh Pinky wohl vertrug, war sie der später nach Arnhem kommenden Rupa gegenüber aggressiv, so dass für Winthida eine neue Lösung gefunden werden musste. Der Umgang mit ihr ist nicht einfach[2].

Leben im Artis-Zoo Amsterdam, NiederlandeBearbeiten

Win Thida reiste daher am 11.10.2004 in den Zoo Amsterdam, wo für die trächtige Thong Tai eine erfahrene "Tante" gesucht wurde[3]. Winthida freundete sich mit dieser jüngeren Kuh gut an und hat ihr als "Tante" bei der Geburt ihrer Tochter Yindee gut beigestanden. Auch mit dem Bullen Nikolai, der mehrmals für einige Zeit zur Zucht mit Thong Tai in Amsterdam eingestellt war, vertrug sie sich gut, auch wenn sie selbst für die Zucht wohl inzwischen zu alt ist. Sie hatte in Amsterdam ihren Platz gefunden.

Am 24.01.2012 erhielt sie - laut Berichten als erster Elefant in Europa - Kontaktlinsen, nachdem sie beim Herumtollen einen Ast ins Auge bekommen hatte, der die Hornhaut beschädigte. Dies zeigte sich daran, dass ihr Auge tränte und zusammengekniffen wurde. Nach dem einstündigen Eingriff konnte Winthida ihr Auge besser offen halten, so dass die Hornhautwunde heilen konnte.

Leben im Zoo Kopenhagen, DänemarkBearbeiten

Für Anfang September 2012 war vorgesehen, Winthida an den Zoo Kopenhagen abzugeben, wo im Folgejahr die Geburten von Elefantenkälbern durch zwei jüngere, unerfahrene Kühe bevorstehen sollten. Diese soll Winthida unterstützen, wie sie es auch bei Thong Tai getan hat. Wie Winthida sollte auch die im Zoo Amersfoort geblieben Jula nun nach zehn Jahren mit ihrer Mutter wieder zusammengebracht und ebenfalls nach Kopenhagen gebracht werden.

Winthida traf am selben Tag wie Jula, am 11.09.2012, im Zoo Kopenhagen an. Die Zusammenführung von Mutter und Tochter folgte später[4]. Die trächtigen Jungkühe, die Winthida unterstützen soll, sind die aus Thailand stammenden Surin und Kungrao. Am Tag der Ankunft wurde auch die ältere Inda von Kopenhagen aus auf die Reise geschickt. Sie soll in einen italienischen Zoo gebracht werden.

Winthida und ihre Tochter wurden Ende September 2012 mit den beiden jungen tragenden Kühen zusammengeführt. Es gab anscheinend anscheinend keine Konflikte, wobei Winthida ihre Dominanz gegenüber den jungen Kühen deutlich machte[5].

Leben im Zoo Neapel, ItalienBearbeiten

Am 27.11.2015 wurden Winthida und ihre Tochte Jula erneut auf die Reise geschickt. Der Kopenhagener Zoo disponierte erneut um und plante eine neuen Gruppenstruktur mit den beiden jungen Thai-Kühen, von denen eine (Kungrao) die neue Leitkuh werden sollte. Daher wurde Winthida erneut abgegeben. Diesmal blieben Mutter und Tochter zusammen und reisten in den Zoo Napoli, wo der letzte Elefant (Sabrina) im Oktober 2014 gestorben war. Nach Zeitungsberichten bezogen Winthida und ihre Tochter eine neu renovierte Anlage, deren Erneuerung die neuen Zooeigentümer veranlasst hatten.
Napoli - Allo Zoo arrivano mamma e figlia elefantesse (02.11.15)01:35

Napoli - Allo Zoo arrivano mamma e figlia elefantesse (02.11.15)

KennzeichenBearbeiten

Als Brandzeichen trägt Winthida einen großen Stern auf ihrem Hinterteil[6].

LiteraturBearbeiten

  • Aalders, Bas: Elefanten im Dierenpark Amersfoort, NL, in: Elefanten in Zoo und Circus 10 (2006), S. 10-11.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aziatische olifant 'Winthida' keert terug naar Dierenpark Amersfoort auf www.nieuwsbank.nl
  2. Kommentar von Gerald auf www.fotootjesvanannelies.web-log.nl
  3. Bericht van bestuur en directie, S. 6, auf www.artis.nl
  4. Elefant-genforening, Fotos auf www.facebook.com
  5. Ro i elefantflokken, auf www.zoo.dk
  6. Kurzhinweise auf Winthida auf www.harobeko.nl
Elefanten im Zoo Napoli (Neapel)
Asiatische Elefanten
Kühe: Winthida | Jula
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki