Fandom

EleWiki

Xian

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Xian +
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter Ceyla-Himali
Vater Maxi
Geburtsort Zoo Zürich
Geburtsdatum 08.09.1997
Geschwister Komali+, Panang, Upali, Aishu+, Farha
Halbgeschwister väterlicherseits: Lohimi+, Mac, Chandra, Fahim, Omysha
Charakter kräftig, lebhaft
EEP-Nummer 9701
Sterbeort Zoo Zürich
Todestag 20.11.1999

Xian war ein kleiner Elefantenbulle der Art Elephas Maximus im Zoo Zürich. Er wurde dort am 08.09.1997 geboren. Seine Mutter ist die Zürcher, aus Sri Lanka stammende Elefantenkuh Ceyla-Himali, die bei seiner Geburt 22 Jahre alt war. Vater von Xian ist der dortige Zuchtbulle Maxi, der in Thailand geboren wurde. Xian ist das vierte Kalb seiner Mutter und der achte Nachwuchs seines Vaters. Bei seiner Geburt lebte keines seiner Geschwister oder Halbgeschwister in Zürich, und er starb, bevor sein Bruder Aishu+ geboren wurde.

Da Ceyla-Himali ihre Kälber beim Säugen stieß, hatten ihre Kinder immer um ausreichend Milch zu kämpfen. Während sein älterer Bruder Upali, der einige Monate vor Xians Geburt an den Zoo Chester vertragsgemäß abgegeben werden musste, zu wenig Milch abbekam, litt wohl auch Xian unter den Schikanen seiner Mutter, konnte sich im Kampf um die Milch aber doch ausreichend durchsetzen.

Obwohl Xian also eine gute Entwicklung nahm und kräftig und lebhaft war, starb er am 20.11.1999 im Alter von zwei Jahren. Er starb völlig unerwartet, während er im Bassin der Außenanlage badete. Da als Erklärung für die Herpeskrankheit, der er erlag und die binnen kurzer Zeit den Tod des kleinen Bullen bewirkte, neben dem Zusammentreffen mit Afrikanischen Elefanten, die den Virus in sich tragen sollen, aber dagegen immun sind, auch Stressfaktoren genannt werden, wird (auf www.upali.ch) vermutet, Xian habe sich über die Ankunft der Elefantenkuh Indi sehr gefreut und seitdem keine ruhige Minute mehr hatte, weil er ständig mit ihr unterwegs war. Xian starb sechs Wochen nach Indis Ankunft, die in der Gruppe der Kühe für Unruhe sorgte und Xian auch ins Wasserbassin warf.

An der Herpeskrankheit starb auch sein jüngerer Bruder Aishu+ im Alter von drei Jahren.

Sein Name ist der nach Alphabet vorgehenden Namensgebung des Zoos Zürich zu verdanken, die jedes Jahr für ihren Nachwuchs einen Buchstaben in der Reihenfolge des Alphabets zum Anfangsbuchstaben ihrer Namen macht. Xian ist eine chinesische Provinzhauptstadt.

LiteraturBearbeiten

  • Todesfälle zoogeborener Asiatischer Elefanten in Europa durch Herpesvirus. Stressbezogene Begleitumstände und weitere Fakten, in: Elefanten in Zoo und Circus 6 (Oktober 2004), S. 14-16 (hier: "5. und 6. Fall: Zoo Zürich 1997/2000").

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki