FANDOM


Yzick
Bedeutung -
Art Loxodonta africana
Geschlecht Maskulin männlich
Urgroßeltern mütterlicherseits: Timbo +, Bahati; Timbo +, Motek +
Großeltern väterlicherseits: Timbo +, Bahati; mütterlicherseits +: Yossi, Sara +
Mutter Yoki +
Vater Yossi
Geburtsort Zoo Ramat Gan
Geburtsdatum 06.05.2004
Geschwister Leon, Jumaane
Halbgeschwister väterlicherseits: Junior +, Helinka +, Tammi, Stavit +, Izik +, Josepha, Nipple +, Yoki +, Limbo +, Osh, Issa +, Nissim +, Beauty +, Niko, Ninio, Pembé, Akili, Noah, Boten
Charakter -
EEP-Nummer 20029

Der junge Afrikanische Elefantenbulle Yzick lebt im Fasano Zoosafaripark in Italien. Yzick, auch Izik geschrieben, wurde am 06.05.2004 im israelischen Zoo Ramat Gan geboren. Seine Eltern sind die Kuh Yoki +, die selbst 1990 dort geboren wurde, und sein Großvater Yossi, der nämlich auch der Vater von Yoki ist und 1974 im Zoo Tel Aviv geboren wurde. Ein Halbbruder von ihm namens Izik + trägt den gleichen Namen - dieser starb aber wenige Tage nach seiner Geburt 1987 bei einem Unfall.

Mit seiner Mutter Yoki + ging Yzik im Alter von zwei Jahren 2006 in den ungarischen Zoo Sóstó in Nyiregyhaza, wo er am 17.07.2006 nach einer Reise mit dem Flugzeug und einer zehnstündigen LKW-Fahrt von Budapest nach Nyiregyhaza eintraf. Er war vor seiner Mutter im dortigen Elefantenhaus und erkundete später neugierig die Umgebung[1]. Wenige Monate vor ihm war dort auch sein Halbbruder Ninio (Szabolcs) eingetroffen, der ursprünglich auch aus Ramat Gan stammt und Yossi zum Vater hat, vor Yzicks Geburt aber 2003 in den Zoo Warszawa gebracht wurde.

Im Zoo Sóstó wurde am 04.09.2007 Yzicks Bruder Jumaane (Laci) geboren, auch dieser ist ein Sohn von Yoki und Yossi. Yoki + war bereits trächtig nach Ungarn gekommen. Sie starb am 20.08.2009 in Nyiregyhaza an einem Tumor in der Milz und hinterließ dort ihren zweijährigen Sohn Jumaane. Da es keine "Tante" gab, die sich seiner hätte annehmen können, holte der Zoo zwei seiner jüngsten Halbbrüder nach Ungarn, die ihm Gesellschaft leisteten.

Indessen war Yzick bereits vorher mit knapp fünf Jahren zusammen mit seinem Halbbruder Ninio an den neuen Posener Zoo in der polnischen Stadt Poznań, Hauptstadt der Woiwodschaft Großpolen (Wielkopolska) abgegeben worden, wo sie am 10.03.2009 als erste Gruppe von Elefanten eintrafen und die Anlage in Beschlag nahmen, wobei sie - nach wie vor - getrennt untergebracht waren. Während Yzick sich in der Freilaufhalle aufhalten konnte, musste sich Ninio mit dem Bullentrakt begnügen.

Ab dem 20.08.2009 erhielt Yzick Gesellschaft von der Elefantenkuh Linda aus dem niederländischen Safaripark Beekse Bergen. Sie nahm bald die Tantenrolle für Yzick ein. Diese Zusammensetzung blieb auch bestehen, als die beiden Kühe Kinga und Kizi aus dem Zoo Chorzów kamen. Beide Zweiergruppen wurden zunächst getrennt gehalten und sollten sich aneinander gewöhnen. An eine Abgabe von Yzick war vorerst nicht gedacht, er wird aber wohl weiterreisen müssen, zumal in Posen eine Zucht der Kühe mit seinem Halbbruder Ninio geplant ist[2]. Im August 2011 wurde angekündigt, dass Yzick deshalb "in ein paar Monaten" gehen solle, allerdings sucht der Zoo anscheinend noch einen Abnehmer für ihn[3].

Im Oktober 2009 mussten Yzicks angeschlagenen Stoßzähne operiert werden, um einer Infektion vorzubeugen[4]. Er ringt gerne mit Ninio und setzt dabei auch seine Stoßzähne ein.

Im März 2016 kündigte der Zoo an, Yzick in Kürze an eine andere Haltung abzugeben. Am 05.03.2016 gab es Gelegenheit für Besucher, sich von ihm zu verabschieden. Berichten zufolge ging Yzick in den Fasano Zoosafaripark in Italien, wo er am 7.3.16 eintraf.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Elephant riport, Reisebericht auf www.sostozoo.hu
  2. Linda, Kinga i Kizia to partnerki dla Ninio?, auf poznan.gazeta.pl
  3. Poznań: Nowe Zoo chce zamienić się na słonie, auf www.gloswielkopolski.pl
  4. Operacja słoń, czyli jak Izik dostał obrączki, auf poznan.gazeta.pl
Elefanten im Nowe Zoo Poznań
Afrikanische Elefanten
Kühe: Linda | Kinga | Kizi
Bullen: Ninio | Yzick (2004)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki