FANDOM


Der Zoo Chorzów liegt nahe der Stadt Kattowitz (Katovice) und nennt sich Śląski Ogród Zoologiczny. Der Schlesische Zoologische Garten wurde 1954 gegründet und befindet sich in den Bezirken Kattowitz und Chorzow in Schlesien. Es umfasst über 47,6 ha im Schlesischen Central Park. Der Schlesische Zoo beherbergt etwa 2.500 Tiere in 300 Arten. Er wird jährlich von über 390.000 Menschen besucht. Ein Mini-Zoo ist die Sammlung sanfterer Tiere, die (direkt) für Kinder zugänglich sind. Das Dinosaurier-Tal enthält eine vollständige Rekonstruktion von 16 großen Dinosauriern, deren Überreste bei einer polnischen Expedition in der Wüste Gobi gefunden wurden.

Historische Haltung asiatischer ElefantenBearbeiten

Am 8.August 1961 wurde vom Circus Torino der Elefant Gina† gekauft. 21 Jahre später verstarb die Kuh an Salmonellen am 2.Dezember 1981. Das einjährige Bullkalb Kajtek† kam am 30.September 1965 in den Zoo und ist bereits am 10. Februar 1967 ertrunken. Ein halbes Jahr später wurde über den Tierhändler Sensen also im September 1967 als Ersatz für den Ertrunkenen das erst 9 Monate alte Bullkalb Czang† gekauft. Nach genau einem Monat am 11.Oktober 1967 verstarb auch dieses Kalb.

Ein Jahr später am 4.Dezember 1968 wurde der sechsjährige Bulle Alik† vom Circus gekauft. Er lebte knapp 5 Jahre im Zoo und starb vermutlich an einer Vergiftung am 7.Juli 1973.


Haltung afrikanischer ElefantenBearbeiten

Der ein Jahr jüngere afrikanische Bulle Jas† (auf Howletts Jashu genannt) kam über den holländischen Tierhändler van Dijk am 10.August 1965 in den Zoo. Mit 25 Jahren am 26.Oktober 1988 verlies er den Zoo und wurde an die englische Aspinal Foundation abgegeben. Er starb am 23.April 1992 auf Howletts, nahe Canterbury an einem Herzinfarkt.

Einen Monat später am 30.September 1965 brachte van Dijk? auch eine gleichaltrige Kuh nach Katovice. Malgosia† lebte 16 Jahre lang im Zoo und verstarb am 23.Juni 1981 an einem Beckenbruch. Nur jeweils ein Jahr lang wurden zwei 2-jährige Kühe zusammen im Zoo eingestellt vom Tierhändler Müller. Sie kamen am 29.Mai 1984 und gingen am 29.Mai 1985, wohin und Namen sind nicht bekannt.

Am 29.Oktober 1988 brachte der holländische Tierhändler van den Brink zwei afrikanische Kälber aus Namibia. Die beiden Kuhkälber waren im Januar 1987 geboren und sollten bis zu ihrer Abgabe am 24.November 2009 im Zoo verbleiben. Hernach lebten Kinga und Kizi im Nowe Zoo Poznan.


Haltung asiatischer ElefantenbullenBearbeiten

Nach der Abgabe der beiden afrikanischen Kühe, wurde der asiatische Jungbulle Thisiam aus dem Zoo Plock übernommen. Thisiam hatte zuvor dem Gemäuer des alten Elefantenhauses in Plock schon arg zugesetzt. Auch in Zoo Chorzow sollte er mit seinen prächtigen Stoßzähnen diverse bauliche Mängel dem Zoo aufzeigen. So war man recht froh, als im August 2015 der 17-jährige Bulle den Zoo Richtung Knies Kinderzoo in Rapperswil, Schweiz verlies.

Nach diversen baulichen Verbesserungen wurden ein Jahre später, also im November 2016 zwei junge Bullen aus dem Whipsnade Zoo nahe London übernommen. George wird in Polen Ned genannt und sein Halbbruder Scott vertragen sich gut. Mittlerweile (2018) sind die beiden Jungbullen ordentlich gewachsen und haben sich gut eingelebt.

LiteraturBearbeiten

  • Elefanten in Zoo und Circus, Dokumentation Teil 1: Europa - Seite 179
  • Elefanten in Zoo und Circus, Heft Nr.16 vom Dezember 2009, Seite 25, Historische Übersicht der Elefanten in den Zoos Polens

WeblinksBearbeiten

http://www.zoo.poznan.pl/page/7-English/149