FANDOM


Index

In Magdeburg entststand nach Ende des 2.Weltkrieges der Wunsch nach einem Tiergarten. Durch die Unterstützung vieler tatkräftiger Magdeburger kann dieser Wunsch 1950 in Erfüllung gehen. Am 21.Juli 1950 eröffnet der 1.Magdeburger Heimattiergarten. Am Anfang des Heimattiergartens leben 50 Säugetiere und 250 Vögel in Magdeburg. 1957 beschließt der Stadtrat den Ausbau des Heimattiergartens zu einem Zoo. Der Heimattiergarten wird auf 20 Hektar vergrößert und 1959 erfolgte die Umbennung in Zoologischer Garten Magdeburg. Hohe internationale Anerkennung erlangte der Zoologische Garten durch die Zucht von Spitzmaulnashörnern, Großkatzen, Luchsen und Krallenaffen.

ElefantenhaltungBearbeiten

Seit 1960 gibt es Elefanten im Zoo Magdeburg. Es wurden Afrikanische und Asiatische Elefanten dort gehalten. Nach Abgabe der Elefantenkuh Arusha† nach La Reserva del Castillo de las Guardas bei Sevilla 2003 und der Abgabe der Afrikanerinnen Pori und Mafuta† leben dort nur noch die Afrikanerin Mwana (Mwana Mashona) und die Asiatin Birma zusammen auf einer Anlage. Eine neue Elefantenanlage ist für Sommer 2017 geplant.

Im Zusammenhang mit der Planung wird auch über die Vergrößerung der Elefantenzahl nachgedacht. So hat Zoodirektor Perret auch schon Kontakt mit Stellen in Südafrika aufgenommen, um zwei oder drei Kühe sowie einen Bullen aus Afrika nach Magdeburg zu holen. Die publik gemachten Überlegungen, insbesondere im Blick auf Culling-Aktionen, bei der "überzähliger" Elefanten, vor allem Jungtiere, einem Zoo überlassen werden statt abgeschossen zu werden, riefen auch bald Kritik hervor. Der Magdeburger Zoo muss seine Gruppe auf vier Kühe aufstocken, um einer EU-Richtlinie zu entsprechen. Künftig sollen die Elefanten nicht im direkten Kontakt gehalten werden.

2016 wurde bekannt gegeben, dass der junge Bulle Kando aus dem Tierpark Berlin nach Magdeburg ziehen wird. Neuere Berichte sprechen nun vom Umzug von Tembo (Berlin) nach Magdeburg. Außerdem soll Bibi (Halle) hierher umziehen.

Anfang April 2017 zogen die beiden Elefantenkühe Mwana und Birma in ihr neues Domizil – AFRICAMBO 2 ein. Ein Schwerlastkran des holländischen Spezialtransporteurs EKIPA setzte beide Kühe in Containern in die neue Anlage um. Der Umzug war auch eine gute Gelegenheit, das Gewicht der Tiere zu bestimmen: Mwana wog 2,9 Tonnen, Birma 3,3 Tonnen. Die beiden Elefantenkühe haben den Transport gut überstanden und erkunden seitdem bereits neugierig ihr neues Zuhause. Der Umzug geht außerdem mit der Änderung der Haltungsform einher. Die Elefanten werden nun im "Protected Contact" gehalten.

Am 30.12.2017 wurde bekannt gegeben, dass im Laufe des 1. Halbjahres 2018 insgesamt 3 Jungbullen zu den beiden Elefantenkühen in die neue Elefantenanlage einziehen sollen. Dabei handelt es sich lt. Zoodirektor Kai Perret um Kando (Tierpark Berlin), Uli (Zoo Wuppertal) und Rungwe (ZooParc de Beauval).

Am 25.Juni 2018 kam das Bruderpaar Uli und Moyo aus dem Zoo Wuppertal als erste Bewohner des Jungbullenhabitats im Zoo Magdeburg an. Am 12.07.2018 folgte Kando aus dem (Tierpark Berlin). Alle drei wurde bereits auf der Außenanlage zusammengebracht, die Zusammenführung verlief problemlos. In den nächsten Wochen wird dann noch Rungwe aus dem (ZooParc de Beauval) erwartet.

ElefantenBearbeiten

Name Art Geschlecht Geburt Eltern Herkunft Aufenthalt Verbleib
SonjaEM 0,1 1956 Indien, Assam unbekannt Tierhändler Munro 07.10.1960 - 30.07.1971 gestorben
KatiEM 0,1 1958 unbekannt Tierhändler Ruhe 21.06.1961 - 02.01.1972 gestorben
ArushaLA 0,1 1967 unbekannt Tierhändler Ruhe 31.05.1969 - 05.03.2003 La Reserva del Castillo de las Guardas
SariEM 0,1 1967 unbekannt Tierhändler Ruhe 23.06.1972 - 15.07.1983 gestorben
DaccaEM 0,1 1967 unbekannt Tierhändler Ruhe 10.11.1972 - 04.07.1986 gestorben
Birma EM 0,1 1969 unbekannt Circus Probst seit 08.01.1973
MafutaLA 0,1 1981 Wanki, Simbabwe unbekannt Tierhändler Ruhe 06.10.1983 - 18.07.1997 (Unterbrechung 1984 - 1986) Tierpark Berlin, im Zoo Halle 2015 verstorben
Pori LA 0,1 1983 Wanki, Simbabwe unbekannt Tierhändler Ruhe 06.10.1983 - 18.07.1997 (Unterbrechung 1984 - 1986) Tierpark Berlin
Mwana LA 0,1 1982 Simbabwe unbekannt Tierhändler Raak seit 22.12.1983
Moyo LA 1,0 13.05.2013 Zoo Wuppertal Sabie und Tusker Zoo Wuppertal seit 25.06.2018
Uli LA 1,0 16.01.2011 Zoo Wuppertal Sabie und Tusker Zoo Wuppertal seit 25.06.2018
Kando LA 1,0 20.05.2007 Tierpark Berlin Pori und Tembo Tierpark Berlin seit 12.07.2018
Gesamt 12

3,9

aktuell 3,2 (0,1 EM, 3,1 LA)

WeblinksBearbeiten

Zur Diskussion um die Planungen des ZoosBearbeiten

Elefanten im Zoo Magdeburg
Asiatische Elefanten Afrikanische Elefanten
Kühe: Birma Kühe: Mwana
Bullen: - Bullen: Kando (2007) | Uli (2011) | Moyo (2013)