FANDOM


Der Zoo d'Amnéville (Zoo Amneville) ist ein zoologischer Park im französischen Département Moselle nahe Metz (Lothringen). Er liegt in der Nähe der luxemburgischen und auch der deutschen Grenze.

Der Zoo wurde 1986 von Michel Louis und Jean Marc Vichard als Privatzoo gegründet. Er umfasst eine Fläche von heute etwa 16 ha und hält 2000 Tiere aus 350 Tierarten. Es kommen etwa 600.000 Besucher im Jahr, und damit gehört der Zoo zu den meistbesuchten Zoos in Frankreich. Ein Schwerpunkt der Haltung sind Raubtiere sowie Greifvögel. So gibt es verschiedene Großkatzen zu sehen wie Sibirische und Sumatra-Tiger, Jaguare, Schwarze Leoparden, Schneeleoparden, außerdem Pumas und Geparde. Neben mehreren Volièren gibt es einen eigenen, über eine Brücke zu erreichenden Afrika-Teil, der neben der Afrika-Ebene mit u.a. Giraffen, Zebras und Antilopen eine Nashorn- und eine Elefantenanlage umfasst.

ElefantenhaltungBearbeiten

Die Elefantenanlage wurde im Jahr 2000 errichtet. Sie besteht aus zwei Gehegen mit Sand- und Grasanteilen und ist mit Felsen umgeben. Außerdem gibt es einen Teich mit Wasserfall. Das Elefantenhaus ist für Besucher zugänglich.

Bisher wurden insgesamt fünf Afrikanische Elefanten in Amnéville gehalten. Zunächst kam der Bulle Shorty aus dem Zoo Lissabon am 26.03.2000 nach Amnéville, ihm folgte bald die Kuh Wanda von dort, die am 03.04.2000 in dem lothringischen Zoo eintraf. Im Folgejahr dann kamen zwei Elefanten aus dem israelischen Zoo Ramat Gan, zunächst der damals dreijährige Bulle Niko am 04.11.2001, und ihm folgend die ältere Kuh Katrina am 05.11.2001, die sich als dominante Kuh erwies. Mit der Ankunft der beiden israelischen Elefanten wurde der ziemlich aggressive Bulle Shorty von den Kühen und dem Jungbullen abgetrennt und schließlich am 27.09.2006 an den Peaugres Safaripark abgegeben, um dem nun heranwachsenden Niko Platz auf der Bullenanlage zu machen. Seit dem 04.03.2009 lebt außerdem die jüngere Kuh Goni aus dem Zoo Osnabrück in Amnéville, mit der Zuchthoffnungen geweckt worden sind. Sie wurde bereits auch mit Niko zusammengebracht.

Die ältere Kuh Wanda starb im Oktober 2012. Auch die ältere Kuh Katrina ist Anfang 2014 leider verstorben. Sie wurde ca. 43 Jahre alt und starb, wie leider viele Afrikaner in Europa- Haltungen, somit verfrüht.

Somit leben ab 2014 nur mehr die junge Kuh Goni und der um ca. vier Jahre jüngerer Bulle Niko in Amneville.

LiteraturBearbeiten

  • Zoo Amnéville (Nähe Metz), Informationen zur Elefantenanlage in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 7 (Mai 2005), S. 34.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo d'Amnéville, Frankreich
Afrikanische Elefanten
Kühe: Goni
Bullen: Niko
Elefanten im Zoo d'Amnéville seit 2000
Asiatische Elefanten
Kühe: -
Bullen: -
Afrikanische Elefanten
Kühe: Wanda (2000-2012) | Katrina (2001-2014) | Goni (2009-heute)
Bullen: Shorty (2000-2006) | Niko (2001-heute)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki